Der Verein

Gemeinsam im Tollensetal

Die Sanierung von Schloss Broock und das dem zugrunde liegenden Nutzungskonzept eines Kultur- und Veranstaltungszentrums lässt erahnen, dass die ländliche Region Tollensetal sich einem Strukturwandel nähert. Parallel zur Entwicklung des Schlosses wurde am 02. Oktober 2018 unser gemeinnütziger Verein gegründet. Die Zielsetzungen des Vereins sind in der Satzung nachzulesen.

Das kreative Potential im Kulturbereich und die landschaftlichen Voraussetzungen im Tollensetal bieten eine Vielfalt von Möglichkeiten, Kunst, Kultur und Denkmalschutz in nachhaltiger Bildungsarbeit zu bewahren und zu fördern. 

Weg von Monostrukturen in Landschaft und Gesellschaft, Mut zur Aktivität. Es geht um die Aufgabe, mit kreativen Ideen und Mitteln eine Verknüpfung von Mensch, Kunst und Natur herzustellen. Die Konstruktion neuer Bedingungen, Schaffung real erfahrbarer Szenarien in Form von kulturellen Veranstaltungen und der systematische Aufbau von kunstbesetzten Orten sollen eine entscheidende Rolle in der Konzeption einnehmen

Ein Strukturwandel sollte immer ein Gemeinschaftsprojekt sein. Daher ist ein wesentlicher Baustein der Gedanke der konstruktiven Zusammenarbeit mit allen gesellschaftlich relevanten Institutionen. Ein effektiver, gesellschaftlicher Gestaltungsprozess findet nur in Wechselbeziehungen zueinander und in systematischem Wissensaustausch der Teilnehmer statt. Es gilt, sie mit künstlerischen Hilfsmitteln anzuregen, um sie in einer Art aktivem Zusammenspiel von Denken und Handeln, Aktion und Gegenaktion zum handlungsbestimmten Mitgestalten zu motivieren.

Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich am Wandel und an der Entwicklung ihrer Umgebung mit Hilfe der Kunst zielorientiert einzubringen – der Einsatz für den umgebenden Raum und der Einsatz für den Anderen im Umfeld ist für uns alle als erstrebenswerte Maxime zu entdecken.

Gründungsmitglieder:

Jan Fischer, Rainer Graßmuck, Frank Kamp, Monika Klinkenberg, Stefan Klinkenberg, Blanka Münzberg, Christian Schmidt, Marcel Zießmann

Gesamtvorstand:

1. Vorsitz: Rainer Graßmuck
2. Vorsitz: Blanka Münzberg
Beisitzer: Frank Kamp, Jan Fischer